HaseldorfBekanntmachungenBürgerbüroInformationenFotosImpressum / Kontakt

Notrufe

Im Falle eines akuten medizinischen Notfalles, eines Unfalles mit Verletzten oder eines Feuers wenden Sie sich an die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle unter der
Notrufnummer 112
Die Notrufnummer ist aus allen Orts- und Funknetzbereichen ohne Vorwahl erreichbar !

Polizei-Notruf
: Telefon 110

Feuerwehr-Notruf: Telefon 112

Vertragsärztlicher Notdienst: Telefon 01805 / 119292
Der Vertragsärztliche Notdienst nimmt nicht die rettungsdienstlichen Aufgaben wahr. Er ist zuständig für Patienten, die akut erkrankt sind, deren Erkrankungen jedoch mit Wartezeit behandelt werden können. Unter akute Erkrankungen sind Erkrankungen zu verstehen, die keinen Aufschub dulden, um am nächsten Werktag den Hausarzt aufzusuchen.
Bei Erkrankungen, die keine Wartezeit zulassen, muss die Notrufnummer 112 gewählt werden.

Rettungsleitstelle: Telefon 19 222

Zahnärztlicher Notdienst im Kreis Pinneberg: Telefon 0176 / 243 788 01

Giftnotruf über das Giftinformationszentrum Nord, Göttingen: Telefon 0551 / 192 40

Im Falle eines akuten medizinischen Notfalles, eines Unfalles mit Verletzten oder eines Feuers wenden Sie sich an die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle unter der
Notrufnummer 112.
Die Mitarbeiter der Leitstelle benötigen möglichst präzise Angaben zum Geschehen vor Ort, um Ihnen die schnellstmögliche und bestmögliche Hilfe schicken zu können. Die notwendigen Informationen werden im 5-W-Schema zusammengefasst:

1. Wo ist der Notfall- bzw. Unfallort?
Wichtig ist eine möglichst genaue Bezeichnung des Einsatzortes (Landkreis, Ort und evtl. Ortsteil, Straße, Hausnummer, Name, ggf. Fahrtrichtung und Kilometerangabe bei Straßen).

2. Was genau ist passiert ?
z.B. plötzliche akute Erkrankung, PKW gegen Baum geprallt, Küchenbrand...

3. Wieviele erkrankte / verletzte / gefährdete Personen gibt es ?

4. Welche Art von Erkrankung / Verletzung liegt vor, sind Verletzte eingeklemmt ?
z.B. akute Atemnot mit Brustschmerz, stark blutende Wunde, Person kann sich nicht aus dem Fahrzeug befreien o. Ä..

5. Warten Sie auf Rückfragen !
Legen Sie nicht auf ! Möglicherweise benötigt der Disponent weitere Informationen oder gibt Ihnen Ratschläge zur ersten Hilfe ! Das Gespräch wird immer von der Leitstelle beendet !